aus selbst gesponnener Wolle. Fasern: Märchenwolle zum Nassfilzen ind 15 Farben
Gestrickt frei Schnauze.

Seitenaufrufe: 559

Kommentar

Sie müssen Mitglied von nadelspiel sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden nadelspiel

Kommentar von Rei-chan am 2. August 2014 um 3:42am
Wow
Kommentar von Nicolchen am 28. August 2013 um 11:41am

die sieht ja toll aus. und die farbverläufe sind echt klasse. einfach nur WOW

Kommentar von Nadine am 10. März 2013 um 8:02am

Wunderschön Lila. So eine Tasche kann Frau ja immer gebrauchen und dann noch so herrliche Farben.

Kommentar von felis am 10. März 2013 um 1:24am

Wow Lila - ein Traum *-*
Liebe Grüße, felis

Kommentar von Lila am 20. Februar 2013 um 6:02am

Liebe Steffi,

so eine Tasche ist nicht schwierig zu stricken. Und das beste am Strickfilzen ist, dass nach dem Filzen Unregelmäßigkeiten und kleine Fehle nicht mehr zu sehen sind.

LG Lila

Kommentar von Steffi N. am 19. Februar 2013 um 10:26pm

Wow! Die ist wirklich toll, Lila! Da muss ich noch ein bisschen üben, bis ich das auch kann...

Grüßle Steffi

Kommentar von Lila am 18. Februar 2013 um 10:22am

Liebe Gerlinde,

die Fasern waren schon bunt. Ich hab vor Jahren mal eine Mixtüte Märchenwolle zum Nassfilzen gekauft. Weil mir Nassfilzen nicht so liegt, lagen die Fasern ewig im Schrank. Als ich dann einigermassen Spinnen konnte, hab ich die gesamten Fasern eben zu Filzwolle versponnen. Hierzu habe ich zuerst jedes Faserbüschel genau halbiert, dann 2 Fäden mit derselben Farbreihenfolge gesponnen und anschliessend die beiden Fäden verzwirnt. Da die Lauflänge bei den Farben nie gleich werden, ergab sich beim Zwirnen immer ein gutes Stück 2-farbige Wolle, was zu den schönen Farbübergängen führt.

Der Boden ist durch eine Pappe stabilisiert. Der Durchmesser am Boden ist 30 cm, die Höhe ohne Henkel 33 cm. Für die Henkel habe ich Rechtecke gestrickt, zu einem Schlauch zusammen genäht, dabei aber an beiden Enden einige cm offen gelassen. Dann habe ich den Schlauch mit den Wollfasern stramm ausgestopft, die Henkel in der Waschmaschine gefiltzt und an die bereits gefilzte Tasche mit der Nähmaschine angenäht.

Übrigens geht meine gesponnene Wolle beim Filzen nur ca. 20% ein. Ich war also sehr überrascht, als die Tasche aus der Maschine kam und doch noch sehr groß war, denn gerechnet hätte ich mit einen Filzkorb. Deshalb hab ich die Henkel auch erst nachträglich gemacht und mir extra dunkelblaue Fasern dafür gekauft.

LG Lila

Kommentar von Gerlinde am 18. Februar 2013 um 9:32am

Ich will auch so eine haben!!! Wie groß ist die Tasche eigentlich? Und hast Du den Boden und den Griff verstärkt? Durch das Selberfärben hast Du natürlich den Vorteil, dass Du wirklich schöne Farben verarbeiten kannst. Ich hab mal versucht ein ganz bestimmtes Violett zum Filzen zu finden - keine Chance....

Kommentar von Santner Brigitte am 16. Februar 2013 um 8:02pm
Du verarbeitest wirklich sehr sauber. Das liebe ich!
Ein absolut gelungenes Stück!
Kommentar von Bredja am 16. Februar 2013 um 7:41pm

Tolle Arbeit - aber nichts anderes kennen wir ja von dir *zwinker* :)

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Badge

Laden…

© 2020   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen