Ich habe zuerst eine Fersenwand über 8 Reihen gestrickt, dann den ersten Teil der Bumerangferse. Mit den 2 glatt rechten Runden habe ich aus der Fersenwand direkt je 5 Maschen aufgenommen und diese mitgestrickt. Im Anschluss daran kommt wie gehabt der zweite Teil der Bumerangferse. Hier werden die Spickelmaschen NICHT mitgestrickt. Und wenn die Ferse fertig ist, nimmt man dann sofort die überzähligen Maschen wieder ab, um auf die ursprüngliche Maschenzahl zu kommen. Das ist mein Grundrezept für die Bumerangferse mit Spickel. Ob einem diese 8 Reihen ausreichen, hängt vom jeweiligen Fuß und auch von der Strickart (fest, locker, dicke/dünne Wolle/Nadeln) ab. Aber ich denke, dass man mit 8 - 12 Reihen Fersenwand ganz gut liegt, wenn man auch sonst keinerlei Probleme mit der Passform der Bumerangferse ohne Spickel hat. Ich habe durch diese je 5 Spickelmaschen etwa 2 cm pro Seite an "Höhe" gewonnen.

Seitenaufrufe: 1733

Antworten auf diese Diskussion

Sodele, erst einmal vielen Dank für diese super Anregung. Sie hat mir heute bei meinem Meereszauber sehr geholfen. :D
Ich stricke irgendwie eine andere Art Bumerangferse. Ich stricke sie mit Wickelmaschen (gibt bei mir absolut keine Löcher) und habe dadurch die beiden Zwischenrunden nicht.
Also hab ich heute 6 Reihen Fersenwand gestrickt, dann meine Bumerangferse und als die fertig war, aus den Seitenrändern je 4 Maschen aufgenommen.
Passt absolut perfekt. :)

RSS

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Diskussionsforum

Bitte um HILFE!!!

Gestartet von Fa Bian. Letzte Antwort von Fa Bian 8. Nov 2014. 22 Antworten

Socken und Knitting Loom

Gestartet von Sternchen 1. Sep 2014. 0 Antworten

Tomatenferse

Gestartet von Anne. Letzte Antwort von Anne 12. Feb 2014. 6 Antworten

Badge

Laden…

© 2020   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen