Hallo Ihr Erfahrenen,

 

habe mich gerade am Socken stricken geübt und musste festestellen, da ich dickeres Garn genommen

habe, dass die Socken natürlich größer geworden sind mit den 8 Maschen. Aber wie genau rechne ich

das um für meine Wolle die ich verwenden. Ich habe mich schon durch einige Videos gekämpft, aber noch

nicht das richtige gefunden. Könnt Ihr mir bitte helfen. Ich möchte gerne Babysocken stricken und nicht welche für mich :-).

Bei meiner Wolle ergeben 24M/34 Reihen = 10 cm. Wie kann ich da mit der Sockentabelle arbeiten?

 

Viele Grüße Nicol

Seitenaufrufe: 2007

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Kann mir denn Niemand helfen? Ich wollte so gerne heute Abend anfangen :-(.

 

 

LG Nicol

Hallo Nikki!

Es gibt ja auch Sockentabellen für 8fach-Sockenwolle, da sind dann laut Tabelle 20M/28Reihen=10cm: http://www.coats.de/PDF/reg_sockentabelle8n.pdf

Die Tabelle fängt aber erst mit Gr. 22/23 an. Welche Schuhgröße brauchst du denn? Da 8fache Wolle noch etwas dicker als deine zu sein scheint, würd ich bei einer Schuhgröße von 20/21 dann Gr. 22/23 stricken, dann müsste es hinkommen.

Meist werden Babysöckchen ja auch noch über Strampler getragen, die müssen dann sowieso etwas größer sein.

LG, Kerstin

Hallo:

helfe dir beim Rechnen, denn das kann man immer brauchen.

Also die 4fädige Sockenwolle hat so ca. 28M x 32R

Die 28 Maschen 32 Reihen hochgestickt ergeben dir 10cm x 10cm. Das rechnet man ganz einfach auf einen Quadratcm um indem man beides Maschen und Reihen durch 10 dividiert. Das ergibt in diesem Fall. 2,8 Maschen x 3,2 Reihen.

In deinem Fall schaut das so aus: 24 Maschen x 34 Reihen sind 10x10cm

2,4 Maschen x 3,4 Reihen sind 1x1 cm

Wenn du die Größe weißt, die du stricken möchtest mußt du nur multiplizieren.Wirklich wichtig ist ja hauptsächlich die Maschenanzahl.

Sagen wir du mißt einen Umfang von 7 oder 8 cm. Dann gehst du so vor:

2,4 x 7 = 16,8 Maschen - in dem Fall würde ich insgesamt 16 Maschen anschlagen

2,4 x 8 = 19,2 - in dem Fall 20 Maschen.

Ich hoffe es hilft dir ein bißchen weiter.

Edith

zwar etwas spät, aber eine super Antwort :)

so kapier das sogar ich ^^

Falls es noch für irgendwen interessant sein sollte, aber das kann man gut mit dem Dreisatz umrechnen.

 

Du rechnest mit der Maschenprobe, die auf der Banderole ist, z.B. wenn 30 Maschen und 40 R = 10 cm sind, dann rechnest Du einfach so:

 

wieviel cm sind die für die jeweilig angegebene Größe (z.B.64 M), wenn 30 M = 10 cm sind

 

untereinander sieht das dann so aus:

 

? cm = z.B. 64 M

30 M = 10 cm

gerechnet sieht das dann so aus: 64 x 10 : 30 = 21,33

 

Dann machst Du eine Maschenprobe mit Deiner Wolle z.B. 10 M und 10 R = ? cm, sagen wir einfach 10 cm

danach:

? M = 21,33 cm

10 M = 10 cm

gerechnet: 21,33 x 10 : 10 = 21,33

 

Du müßtest dann z.B. mit Deiner Wolle 21 oder 22 Maschen anschlagen.

 

War das jetzt verständlich?

Hallo Nicol,

ich setze dir mal den Link von der Nadelspielsockentabelle ein, ich hoffe es hilft dir.

http://www.nadelspiel.com/wp-content/uploads/2009/02/sockentabelle2...

Lieben Gruß Bea

RSS

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Badge

Laden…

© 2020   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen