Hallo liebe Strickerinnen und Stricker,

ich stehe vor der Herausforderung, dass ich mir meine geliebte Strickjacke ersetzen möchte, die nun wirklich mal ausgetauscht werden musste. Ich habe mir überlegt, dass ich von unten stricken möchte und möchte sehr gerne Raglanärmel stricken. 

Sehe ich es richtig, dass ich dann die beiden Vorderteile einzeln, das Rückenteil einzeln und die beiden Ärmel bis zu dem Ansatz stricken muss, wo dann die Ärmel an den Rumpf gestrickt werden. Dann stricke ich alles zusammen und muss hin und her stricken, weil ich ja vorne Platz für den Reißverschluss brauche. Hat schonmal jemand rückwärts gestreckt, also linke Maschen auf der Rückseite, mit Raglan? Wie würdet ihr das berechnen?

Ich freue mich auf eine rege Diskussion :)

Seitenaufrufe: 112

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Liebe Diana,

Raglan kann von oben (RVO) auch von unten gestrickt werden. Natürlich geht es auch in Einzelteilen, aber das schöne am Raglan ist, dass man ihn nahezu nahtlos am Stück stricken kann.

Auf nadelspiel gibt es einige Beiträge zum Raglan stricken

https://www.nadelspiel.com/?s=Raglan

LG Lila

Ich würde die Jacke auch unbedingt von oben stricken. Das hat nicht nur den Vorteil, daß Du keine Einzelteile zusammennähen musst, sondern Du kannst das Teilchen auch jederzeit anprobieren, und schauen, ob auch alles passt. Beim RVO (Raglan von oben) strickst Du erst den Rumpf in einem Stück und setzt dann Ärmel und evtl. noch einen Kragen an.

RSS

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Badge

Laden…

© 2020   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen