Welche Nähnadeln (nicht Maschine) sind mit selbsteinfädelnder Funktion wirklich gut und stabil? Wäre für Tipps dankbar. Sie dürfen auch gern etwas mehr kosten, denn die Billignadeln gehen mir zunehmend auf die Nerven.

Danke.

Liebe Grüsse,

Toni

Seitenaufrufe: 18

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Alle Blindennadeln (so heißen die) haben den Nachteil, dass das Öhr breiter ist und fiese Löcher macht. Du findest sie ganz gut in Quiltshops. Ich habe welche, die oben eine Kerbe haben. Leider weiß ich den Namen nicht mehr. 

Die Alternative (für mich eindeutig die bessere): Tisch-Nadeleinfädler von Clover, damit kannst du easy normale Nähnadeln benutzen. Nadel mit dem Öhr nach unten in den Einfädler stecken, Nähfaden quer dazu in den Schlitz am Einfädler legen, Taste drücken, Nadel vorsichtig rausziehen (sonst rupfst du dir den Faden wieder aus dem Öhr) - fertig. Wie klingt das als Alternative?

Michaele Maulwurf

RSS

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Badge

Laden…

© 2020   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen