Ich hab vielleicht eine Nacht hinter mir! Oder, ne, muss anders anfangen:

Gitta, hab fertig! Gitta und ich arbeiten nämlich an einem DF-Schal und zumindest die Maschen-und Reihenanzahl scheint gleich zu sein. Nun sind wir gespannt, ob wir wohlmöglich am gleichen Objekt arbeiten. Ich habe meinen gestern gebadet. Oder besser gesagt meiner Waschmaschine den Auftrag gegeben, ihn ganz milde zu baden. Ich muss ehrlich sagen, das Ergebnis hat mich nicht überzeugt, er wirkt total lappig und ich hoffe, dass sich das nach dem Trocknen wieder besser anfühlt. Sonst…., ja weiß ich jetzt auch nicht, was sonst ist. Bisher habe ich meine Sachen immer nur gespannt, eingesprüht und trocknen lassen. Ich glaube, das ist besser. Aber ich wusste nicht, wo ich dieses lange schlanke Teil spannen sollte.

Wie haltet ihr das eigentlich mit dem Entspannungsbad? Für nützliche Tipps wäre ich sehr dankbar.

Ach ja, der Katzenjammer. Ich habe den Schal dann doppelt auf mein Sofa gelegt zum Trocknen. Und schwups – ihr könnt es euch denken – gab es nur noch einen Platz in dem ganzen Wohnzimmer, wo man liegen konnte. Aber es war ja eh Kinderbettzeit, also Wohnzimmertür zu und ab ins Bett. Sie hat dort alles, was ein Mensch meint, was ein Katzenherz begehren könnte. Sie hat dort mich, kommt an ihren Fressnapf und zum Klo. Und trinken tut sie zur Zeit vorzugsweise  aus dem kleinen blauen Deckel, der normalerweise die Wasserflasche verschließt, die an meinem Bett steht.

Wir fanden keine Ruhe! Sie musste immer wieder aufstehen und kontrollieren, ob diese Tür immer noch verschlossen ist. Und daran kratzen und mir in verschiedenen Fieptönen zu verstehen geben, dass sie dort gaaaanz dringend etwas zu erledigen hätte. Gegen morgen war dann endlich Ruhe. Ich bin jetzt fix und foxy auf Arbeit und sie liegt auf dem Sofa und pennt. Der Schal liegt inzwischen auf meinem Bett. Die Schlafzimmertür ist tagsüber immer zu. Ich brauch ja auch mal meinen Freiraum.

Unter allen Geschöpfen dieser Erde gibt es nur eines, das sich keiner Versklavung unterwerfen lässt. Dieses ist die Katze. Hat Mark Twain gesagt. Hat er Recht.

Liebe Grüße Ute

Seitenaufrufe: 192

Kommentar

Sie müssen Mitglied von nadelspiel sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden nadelspiel

Kommentar von Silvana am 1. Februar 2014 um 10:19pm

Ja, kann ich bestätigen. Mark Twain hat recht.

Unsere Katze ist jetzt 14 Jahre alt, wird im Juni 15 und irgendwie denke ich, kriegt die langsam Alzheimer. Sie mault und mault. Futter rein - miau - Wasser rein - miau - Fenster auf (willst du raus aufs Dach?) miau. (Versteht mich denn hier keiner? Sind die doof!) - Manchmal nervt sie schon mit ihrem Gemaule. Ach ja - spielen? Ja, eine Weile ist Ruhe.

Aber eines weiß ich schon jetzt - sie wird mir mal fehlen, wenn sie nicht mehr da ist.

Kommentar von Ute am 30. Januar 2014 um 10:18pm
Alles klar, ich auch
Kommentar von Ute am 30. Januar 2014 um 6:57pm
Prima, Gitta, ist nicht zu spät. Freu mich.
Kommentar von Ute am 30. Januar 2014 um 5:39pm
Hallo Gitta, bin jetzt zuhause. Ab jetzt passt es jederzeit bei mir. Ich bleib jetzt online bis Du Dich meldest. LG UTE
Kommentar von Ute am 30. Januar 2014 um 5:53am
Na, wenn das kein timing ist, Gitta. Ich werde ihn auch heute (30.1.) fotografieren und dann kann es losgehen. 19:00 Uhr, wäre das ok für Dich? Ich warte aber auf ein feedback von Dir, falls Du erst später reinschaust. Bin gaaanz gespannt und freu mich. LG Ute
Kommentar von Ute am 28. Januar 2014 um 7:08pm
Liebe Lila, danke für deine ausführlichen Erläuterungen. Ich habe mich das immer schon gefragt und jetzt war der richtige Anlass. Mein Schal ist aus Regia Sockenwolle 4fädig. Weichspüler habe ich nicht benutzt woei man natürlich nicht weiß, ob er nicht schon drin ist. Jetzt ist er trocken und fühlt sich besser an. Er ist allerdings ein Stück länger geworden, macht nichts, hätte aber auch nicht sein müssen. Ich dachte, Sockenwolle kann was ab, aber auch da muss man wohl vorsichtig sein. Ich hatte wohl mehr Glück als Verstand und werde mir zukünftig Deine Vorgehensweise zu Eigen machen. Das mit dem Wäschekorb finde ich genial. Ganz lieben Dank nochmals und liebe Grüße Ute
Kommentar von Lila am 28. Januar 2014 um 12:24pm

Liebe Ute,

aus was für Wolle ist Dein double face Schal und mit was hast Du ihn gewaschen?

Weichspüler macht Wollsachen oft labberig. Ich wasche meine Teile aus Wolle (außer Socken, die dürfen sich in Waschmaschine und Trockner schwindlig drehen lassen) von Hand. Richtig waschen kann man zu der Prozedur kaum sagen, denn ich leg sie in lauwarmem Wasser mit wenig Wollwaschmittel ein und drücke sie nur vorsichtig. Danach leg ich das Teil in einen Wäschekorb und spüle mit der Brause mit ebenfalls nicht zu warmem Wasser. Im etwas schräg gestellten Wäschekorb, darf dann der größte Teil des Wassers abtropfen. Vorsichtig ausdrücken geht auch. Zwischen Handtücher gelegt, lässt sich nochmal einiges Wasser auspressen. Danach auf eine eben Fläche gelegt, in Form gebracht und trocknen lassen.

LG Lila

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Blog-Beiträge

Babywolle

Gepostet von ute jung am 14. Juni 2019 um 9:13am 1 Kommentar

Gepostet von Margrit am 30. Dezember 2017 um 4:54pm 0 Kommentare

Was ist das Für eine Masche

Gepostet von David Rubisoier am 10. Dezember 2017 um 3:55pm 1 Kommentar

Wasserfallkragen häkeln

Gepostet von Angie am 16. November 2017 um 10:00am 4 Kommentare

Badge

Laden…

© 2019   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen