Hallo Ihr Lieben,
Hat jemand eine Idee, wie dieser Pulli gearbeitet wurde?
Stäbchen und Reliefstäbchen meine ich, rauserkennen zu können (kann mich aber irren).
Aber der Rest? Das Lochmuster?
Vielen Dank im Voraus, falls jemand mir helfen möchte :)

Seitenaufrufe: 320

Anhänge:

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Angie.

Das sind schon Stäbchen, aber ob da Reliefstäbchen bei sind? Das Lochmuster sieht für mich aus, als bestünde es aus einer Stäbchenmuschel bei der die beiden äußeren ähnlich wie beim Popcorn von einem Stäbchen zusammengefasst werden. 

Besser kann ich es grad nicht beschreiben, denn ich kann das Bild nicht so gut vergrößern, das ich es genau erkennen könnte. Aber vielleicht hilft dir das schon weiter. 

Liebe Grüße, Nikki

Hallo Nikki,
Danke erst einmal. Mit Stäbchenmuschel und Popcorn kann ich grad nicht wirklich was anfangen, aber ich guck mal im Internet danach :)

Das ist ein Pulli, den ich in nem Film gesehen habe und da war er natürlich besser zu sehen, als auf diesen Fotos, die ich von der Szene finden konnte. Ich meine, es sah da schon so aus, als wären Reliefstäbchen dabei, allerdings nur jede 2. oder 3. Reihe.

Ich hoffe, ich kann das noch ganz entschlüsseln, ich fand den nämlich ausgesprochen süß! War auch so ein langer Pulli, so wie ein Minikleid, mit kurzen Schlitzen an der Seite. So ein Muss-ich-haben!- Teil :D

Liebe Grüße, Angie

Hallo Heike, ich gucke mir die Filmszene nochmal an, sobald ich etwas Zeit locker machen kann, das sah mir nämlich doch nach Reliefstäbchen aus, von der Seite gesehen waren diese erhabenen Reihen zu sehen, die hier auf dem Bild nicht so rauskommen.

Danke erst einmal :)

LG, Angie

Hallo Angie.

Die erhabenen Reihen sind schon zu erkennen. Sie müssen nicht unbedingt durch Reliefstäbchen zustande kommen, sondern können auch durch andere Techniken entstehen.

Muscheln, ob jetzt mit Stäbchen, halben Stäbchen oder welchen Maschen auch immer, sind Maschen, die eine Einstichstelle gestochen, aber nicht zusammen abgemascht werden - also zum Beispiel zwei Stäbchen eine Luftmasche zwei Stäbchen, alle in derselben Einstichstelle/ Masche und komplett fertiggehäkelt. Bei Popcornmaschen ist es ein wenig anders, hier häkelst du zum Beispiel fünf Stäbchen zwar auch in eine Einstichstelle/ Masche und auch fertig, aber dann nimmst du die Nadel aus der letzten Schlinge heraus und stichst sie erst in die oberste des ersten Stäbchens und dann wieder in die des letzten Stäbchens und ziehst diese (letzte) Schlinge durch die erste. so ergibt sich ein Knubbel, den man noch besonders herausarbeiten kann, indem man in der folgenden Reihe eine Reliefmasche um die Popcornmasche der Vorreihe macht.

Bei dem Muster des pullis sieht es für mich so aus, dass da eine kleine Muschel, wie im oben genannten Beispiel, gehäkelt wurde und in der folgenden Reihe wird die erste und die letzte Masche dieser Muschen wie bei einer Popcornmasche zusammengearbeitet. Ob das mit einem Stäbchen oder einem halben Stäbchen passiert, kann ich nicht erkennen. Mir scheint auch, das die mögliche Muschel in ihrer Vorreihe in ein Picot gearbeitet ist. Ich muss das mal ausprobieren.

Liebe Grüße, Nikki

Edit

So sieht das kleine Probestück aus. Ist die falsche Wolle und sicher auch nicht das richtige Muster, aber es kommt schon dran und zeigt, das eine Reliefmasche nicht zwingend notwendig ist.

Hallo Nikki,
Also erst einmal möchte ich mich hier ganz herzlich bedanken für diesen Einsatz! Wow!
Ich finde es super toll, wie hier Leute für andere da sind, sich die Mühe machen, was rauszutüfteln zum Beispiel, Techniken erklären, ja sogar Proben anfertigen - ich bin total platt!
Danke!!!!!!!!!!!!!

Muscheln häkeln kenn ich wohl, hab ich öfter als Abschluss für Pullover gemacht, aber das in diesem Pulli sieht ja nicht nach Fächermuster aus. Also habe ich Deine Popcornanleitung versucht, nachzuhäkeln.
Ich habe es eine Reihe so versucht mit allen Maschen in eine Einstichstelle, wie Du geschrieben hast.
Gerade versuche ich, die gleiche Art zu machen, aber jede Masche in eine neue Einstichstelle, also neue Masche. Mal sehen, ob ich irgendwann etwas fabriziere, das dem Pullimuster ähnelt. Noch ist es zwar nah dran, aber eben noch nicht genau das, wie's am Ende aussehen müsste.

Ich hab heut verschiedenes ausprobiert, leider hatte ich nur wenig Zeit, aber ich habe auch verschiedene Möglichkeiten von zusammen abgemaschten Stäbchen versucht. Mal am Ende durch alle durch, mal am Ende erst durch die Hälfte der Maschen, dann durch die 2. Hälfte, mal auch gedrittelt das Abmaschen, um diese Spitze hinzubekommen. Ist mir aber alles noch zu rund. Vielleicht finde ich morgen ein bißchen Zeit in allem Stress, weiterzutüfteln.

Ich hatte das hier nur gepostet, da ich dachte, das Muster hätte vielleicht einen bestimmten Namen., den jemand kennt. Im Net gibt's ja zu fast allen Techniken Videos mit Anleitungen, wenn man nur weiß, wonach man suchen muss...

Danke auf jeden Fall nochmal!! Ganz lieb, dich so einzusetzen :)

Liebe Grüße, Angie

So, hier habe ich mal was versucht  was es allerdings nicht ganz trifft :(
Einmal mit Doppelstäbchen einmal mit normalen Stäbchen.
Popcorn, so wie Du es beschrieben hast, mit Hervorhebung durch Reliefstäbchen um die Popcorns rum...
Ich glaub, ich komm nie dahinter, wie es sein sollte...

Danke, Heike,
Das sind alles auch sehr nette Muster, die Du da zeigst :)
Ich möchte aber genau dieses, was ich gepostet habe, nachbauen.
Ich werde weiter ausprobieren, bis ich's hinkriege :D
LG, Angie

Liebe Angie,

die 3 Reihen Stäbchen sind eindeutig zu sehen. Damit die Lochoptik entsteht, reicht 1 Reihe nicht aus, also muß das Muster aus insgesamt 6 Reihen bestehen, weil für ein durchgängig gleiches Musterbild in Hin- und Rückreihen eine gerade Reihenanzahl erforderlich ist.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um ein Muschelmuster handelt. Momentan kann ich noch nicht ganz exakt sagen, wie gehäkelt wird, aber das finde ich noch heraus.

LG Lila

Ich denke ich hab das Muster entschlüsselt. Ob es zu 100% gleich ist, ist schwer zu sagen, da das Bild nicht ganz so detailreich ist.  Das Muster benötigt mindestens 1,5 mal so viel Garn wie ein Häkelstück nur aus Stäbchen.

Maschenzahl teilbar durch 3 + 2 Maschen

1. Reihe bis 3. Reihe: 3 Wendeluftmaschen, in jede Masche 1 Stäbchen, wenden

4. Reihe: 3 Wendeluftmaschen,
              * 2 Maschen überspringen, Umschlag, in die 3. Masche einstechen,
                halbes Stäbchen mit Fußschlinge, in die Fußschlinge 8 Stäbchen und ein halbes Stäbchen *
               von * bis * über die ganze Reihe wiederholen, Stäbchen am Ende der Reihe, wenden

5. Reihe: in jede Masche 1 feste Masche, wenden

6. Reihe: 3 Wendeluftmaschen,
              * 2 Luftmaschen, feste Masche in die Mitte der Muschel *
              von * bis * über die ganze Reihe wiederholen, 2 Luftmaschen, Stäbchen am Ende der Reihe,
              wenden

Reihen 1 bis 6 fortlaufend wiederholen

Vielen lieben Dank, Lila!
Ich finde es einfach unglaublich toll, wie sich hier einer für den anderen bemüht und ausprobiert.
Gaaaaaanz lieb!
Ich hab das gleich mal nachgebaut, da es bei Dir tatsächlich so aussieht, als wär es genau das Muster.
Bei meinem Nachbau zu Deiner Anleitung sieht es allerdings anders aus. Gar nicht ähnlich, sondern einfach falsch, gestaucht und krumm und schief. *heul*
LG Angie

Anhänge:

Ich hab nochmal was anderes versucht - alles so, wie Du beschrieben hast, aber in Reihe 4 die Änderung:
3 Wendeluftmaschen,
* 2 Maschen überspringen, Umschlag, in die 3. Masche einstechen, halbes Stäbchen mit Fußschlinge, dann 1 Stäbchen, 5 zusammen abgemaschte Stäbchen, 1 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen.
Das wellt sich dann nicht ganz so brutal, wie bei meinem Probestück davor.
Bin noch am Überlegen, ob man nicht die mittige Masche der Muschel ein Doppelstäbchen nimmt, um eine Spitze hinzubekommen....
Ich probiere weiter dieser Tage, für heute muss ich leider Schluss machen.
Danke nochmal !!!!!!!!!!!!!

Deins sieht richtig aus, Du must die Muscheln nur schön in Falten legen.

Und bei einem Pulli bekommt das ganze mehr Gewicht und zieht sich dann auch etwas mehr in die Länge.

RSS

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Blog-Beiträge

eliZZZa´s neue Idee!!

Gepostet von chikuchiku am 14. September 2017 um 2:52pm 0 Kommentare

Häkelpulli

Gepostet von Angie am 31. Juli 2017 um 7:00am 4 Kommentare

Wieder einmal Mustersuche.

Gepostet von Angie am 13. Juni 2017 um 10:26am 3 Kommentare

Benötige bitte Hilfe

Gepostet von Ina Bernard am 14. März 2017 um 2:20pm 1 Kommentar

Badge

Laden…

© 2017   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen