Hallo Ihr Lieben,

ich bin erst seit ein paar Tagen hier und eigentlich nicht der große Stricker. Habe vor zwei Jahren begonnen mit Videos vom "Nadelspiel" Socken zu stricken und das hat super geklappt. Nun möchte ich für meinen kleinen Sohn (1 Jahr) einen Steckschal stricken und hab nun überall nach einer Anleitung gesucht bzgl. des Schlitzes.

Nun hab ich etwas gefunden, aber irgendwie verstehe ich es nicht so. Hier mal der Text...

nach 18 cm die mittleren 4 Maschen still legen
und für die Öffnung beidseitig je 10 cm hoch stricken,
die 4 stillgelegten Maschen dann wieder mit aufnehmen


Soweit, so gut...aber ich verstehe es eben nicht. Wenn ich die 4 Maschen nach 10 cm wieder aufnehme, dann zieht es den Schal doch zusammen, oder? Versteht Ihr was ich denke?

Vielleicht kann mir jemand helfen und es mir so erklären, dass ich es verstehe. Wäre super lieb und ich sag schon mal ganz lieb danke.

Liebe Grüße Silke

Seitenaufrufe: 550

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Also ich verstehe den Text so, dass die zwei (10 cm) Aussenstreifen quasi wie ein Nadelöhr funktionieren, durch das die andere Seite vom Schal dann ja gesteckt wird. Damit zieht sich das nicht zusammen, sondern liegt oben auf.

Hier hatte jemand mal ein paar Bilder von solchen Schals hoch geladen. Vielleicht bekommst du da noch einen anderen Weg her. =) Hab das leider noch nie selbst gestrickt.

Lieben Gruss Janai

Hallo Janai,

also ich kann mir das absolut nicht vorstellen wie das aussehen soll und denke zwischenzeitlich, dass man die Maschen wieder neu aufnehmen muss. Aber vielleicht stehe ich einfach auf einer ganz langen Leitung :-)

Ich geh mal schauen ob ich hier Bilder von solchen Schals finde. Danke Dir ganz lieb für Deine Hilfe.

Liebe Grüße Silke

Liebe Silke,

hast Du die Anleitung aus dem Internet? Könntest Du uns zeigen, wie der fertige Schal aussehen soll?  Das mit den 4 stillgelegten Maschen, die nach 10 cm einfach wieder weiter gestrickt werden, ergibt bestimmt eine Schlaufe.

Ich habe mal bei Drops 2 Anleitungen zu Steckschals angeschaut, da werden die Maschen des Schals in 3 Teile aufgeteilt, jeder Teil separat so hoch gestrickt, dass die Schlitze etwas kürzer sind als der Schal breit ist. 2 Schlitze in dem Schal sind besser als einer, weil so der Schal besser hält.

Ich habe eine Freundin mal gefragt wie lang und breit ein Schal für kleine Kinder am besten sein soll. Sie sagte mir 12 bis 14 cm breit und 88 cm lang ohne Fransen passt ihrem kleinen Sohn sehr gut.

Wenn Du den Schlitz bei einem 12 cm breiten Schal 10 cm hoch machst, sollte das sehr gut passen,

LG Lila

Liebe Lila,

vielen lieben Dank für Deine Antwort. Den Link zur Anleitung habe ich in meiner Antwort weiter unten eingefügt. Vielleicht kannst Du etwas erkennen, ich leider nicht :-(

Wo finde ich denn die Anleitungen von Drops? Vielleicht blicke ich ja da durch. Leider bin ich keine so geübte Strickerin und stehe nun momentan etwas auf dem Schlauch.

Mit der Breite des Schals habe ich es ja dann gut getroffen, meiner ist zwar nur 10 cm, aber ich denke, dass ist diesen Winter auch noch ausreichend und den nächsten Schal kann ich ja dann etwas breiter machen.

Wenn ich es dann mal geschafft habe den Schal zu beenden, dann werde ich Euch ihn zeigen.

Liebe Grüße Silke

Liebe Lila,

vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort. Werde nachher mal in Ruhe schauen gehen, wenn mein kleiner Mann seinen Mittagsschlaf hält. Nun wird er gerade nörgelig, weil er Hunger hat. Bis später dann mal.

Liebe Grüße Silke

Hallo Silke,
Mit den 4 Maschen wieder aufnehmen ist gemeint, dass sie nach dem Schlitz wieder neu angeschlagen werden und mustergemäss weitergestrickt wird.
Erklärt das Deine Frage?
LG Waltraud

Hallo Waltraud,

vielen lieben Dank für Deine Antwort. So habe ich es eigentlich auch verstanden, mich dann aber schon gewundert, warum dann nicht geschrieben wird, dass man die 4 Maschen abketten soll und dann wieder neu aufnehmen. Der Text ist für mich als nicht so geübte Strickerin schon verwirrend. Ich hoffe, dass ich den Schal irgendwann fertig bekomme und ihn Euch zeigen kann.

Liebe Grüße Silke

Hallo zusammen und vielen, vielen lieben Dank für Eure schnellen Antworten. Die Anleitung kommt von hier, aber leider kann man auf dem Bild nicht so gut erkennen, wie der Schlitz ausschaut.

http://imdrosselgarten.blogspot.de/2009/12/nachtrag-anleitung-fur-d...

Vielleicht seht Ihr mehr.

Danke schön und lieben Gruß Silke

Liebe Sandra,

vielen lieben Dank für Deine Antwort. Ich denke, dass ich es so machen werde, wie Du es mir gerade beschrieben hast. Habe ich soeben auch in einer anderen Anleitung gelesen. Nur stellt sich für mich nun wieder die Frage...wie mache ich das dann mit dem Faden? Ich bin in solchen Dingen absoluter Anfänger und kann mir das irgendwie nicht vorstellen.

Danke Dir für Deine Hilfe.

Liebe Grüße Silke

Liebe Sandra,

danke Dir für die schnelle Antwort und die tolle Erklärung. Also ich glaub das schaffe ich.

Werde Euch mein vollendetes Werk dann zeigen, kann aber noch etwas dauern, da ich nicht sehr schnell bin und immer nur am Abend die nötige Ruhe finde.

Liebe Grüße Silke

Liebe Sandra,

ich bin auch gespannt und mein Mann erst...kann ich Dir sagen ;-)

Liebe Grüße Silke

RSS

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Blog-Beiträge

Wasserfallkragen häkeln

Gepostet von Angie am 16. November 2017 um 10:00am 4 Kommentare

Herzchenrippenmuster

Gepostet von Silvia Götsch am 10. Oktober 2017 um 11:30am 2 Kommentare

eliZZZa´s neue Idee!!

Gepostet von chikuchiku am 14. September 2017 um 2:52pm 0 Kommentare

Häkelpulli

Gepostet von Angie am 31. Juli 2017 um 7:00am 4 Kommentare

Badge

Laden…

© 2017   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen