Maschenglied, Schlinge - Bezeichnung von Maschenteilen unterschiedlich

Hallo zusammen

Als Perfektionist habe ich oft Mühe mit Anleitungen. Nun musste ich feststellen, dass es vermutlich sogar bei den Bezeichnungen der Maschenteile keine einheitliche Regelung gibt. Auf jeden Fall habe ich im Netz unterschiedliche Arten gefunden. Es geht darum, ob die zu einem Maschenglied gehörende Schlinge oberhalb links oder oberhalb rechts liegt. Dies wiederum hat auch Einfluss darauf, zu welcher Masche zugehörig man die auf der Nadel liegende Schlinge bezeichnet. Ist die Schlinge eines Maschenkörpers also links oberhalb, dann hätte man immer die Schlinge eines gehäkelten Maschenkörpers auf der Nadel. Ansonsten ist es umgekehrt, die Schlinge auf der Nadel gehört erst zur nächsten noch zu häkelnden Masche.

Es ist ja nicht so, dass ich dies einfach aus Spass oder Perfektionismus anspreche, sondern es hat Auswirkungen darauf, wie Anleitungen zu verstehen sind. Speziell geht es hier um die Runden- und Farbübergänge beim Häkeln von Mützen. Leider sind hier die Bezeichnungen anscheinend sowohl in Büchern als auch in Youtube Videos überhaupt nicht einheitlich, was durch teils schlechte Videos zu Unklarheiten führt. Bislang habe ich jeweils in den Fadenring 11 halbe Stäbchen gehäkelt. Beim Zusammenschliessen mit der Kettmasche fängt das Problem schon an. Ich habe normalerweise in das 1. halbe Stäbchen die Kettmasche gemacht. Das ist das allererste "V", das man sieht. Das würde dann dem entsprechen, dass die Schlinge eines Maschenkörpers rechts oberhalb liegt, was aber sogar im My Boshi - Buch andersrum dargestellt ist. Diese Vorgehensweise hat zur Folge, dass am Ende, um bei Verdoppelung jeder Masche 22 Maschen zu haben, nicht mehr in die Kettmasche gehäkelt werden muss. Leider ist so der Farbübergang aber gar nicht schön. Andersrum - so wie in einigen Videos gezeigt - wird der Farbübergang perfekt und dies ohne irgendwelche speziellen Vorkehrungen. Dies verwirrte mich umso mehr, als dass etliche verschiedene Videos und Anleitungen für den "besten Farbübergang" vorhanden sind. In diesem Fall steche ich nach dem Fadenring nicht in die 1. Schlinge sondern in die 2. ein und muss somit in die Kettmasche häkeln. In der nächsten Runde steche ich wieder in die 2. Schlinge ein und so weiter. Ich erhalte damit einen Farbübergang, der keine Mängel aufweist und somit alle anderen Videos unnötig erscheinen lässt.

Kann mich da jemand mit Fachkenntnissen aufklären oder gibt es tatsächlich keine einheitliche und richtige Vorgehensweise?

Gruss und Dank
Thomas

Seitenaufrufe: 44

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Lieber Thomas,

beim Stricken und Häkeln gibt es schon ein paar wenige Grundregeln, allerdings sind auch die nicht in Stein gemeiselt.

Zum Beispiel versteht ja jeder eine feste Masche so: einstechen, Faden holen, abmaschen
Beim Farbwechsel allerdings wird das Abmaschen schon in der nächsten Farbe gehäkelt. Was man dann als Masche sieht ist aus den Arbeitsschritten abmaschen, einstechen, Faden holen entstanden.

Dazu kommt natürlich noch, dass Handarbeiten oft regional anders gemacht werden. Früher war das kein Problem, die Welt war klein und man hat es so gemacht, wie man es gezeigt bekam. Heute, dank Internet, sehen wir in Videos und Bilderanleitungen die unterschiedlichsten Herangehensweisen aus aller Welt. Das kann natürlich zu Verwirrungen führen.

Gerade beim Rundenwechsel wird ganz unterschiedlich gehandhabt. Ich zähle die Luftmasche(n) am Anfang der Runde zusammen mit der Kettmasche am Ende als 1 Masche, andere tun das nicht. Beides kann zu einem optisch schönen Ergebnis führen, es ist nicht die eine Methode falsch, die andere richtig.

Wichtig ist, dass Du aus der Unzahl an Möglichkeiten für Dich die aussuchst, die für das was Du gerade häkelst passt. Ein kleines Notizheft in dem man die Vorgehensweise notiert und dazu schreibt was warum wie aussieht, ist da sehr hilfreich. Mit der Zeit hat man dann ein eigenes Nachschlagewerk und weiß genau welche Methode zu welcher Anforderung passt.

LG Lila

Hallo Thomas,

da muss ich Lila recht geben. Jeder mein in seinem Video die perfekte Machart zeigen zu müssen. Allerdings ist es eben dann vielleicht nur für denjenigen die perfekte Art. Ich schaue mir auch immer wieder solche Videos an und entscheide dann je nach meinem Projekt, was ich wovon übernehme. So mache ich z. B. beim häkeln in Runden mit mehreren Farben gar keine Luftmasche am Anfang, sondern mache den unsichtbaren Rundenübergang.

https://m.youtube.com/watch?v=jeiBqJ7J93Y

Da wird die erste Masche erst abgeschlossen, wenn die Runde beendet wird. Man muss dabei allerdings beachten, der Rundenanfang verschiebt sich dabei jedes mal um eine Masche nach links.

LG Heike 

Hm... also ich sehe das ja selbst, dass man mit unterschiedlichen Arten zu einem guten Ergebnis kommt. Ich bin Handarbeitslehrer für Kinder (10-12 Jahre) und da ist es immer gut, wenn man möglichst klare und gleichbleibende Informationen schaffen kann. Zudem ist es doof, wenn die nächste Handarbeitslehrperson es genau andersrum macht. Daher nochmal zu meiner ursprünglichen Frage: Es gibt also kein Richtig oder Falsch bzgl. was bei einer Masche der Maschenkörper und welches die dazugehörige Schlinge ist? Oder nochmal anders ausgedrückt: Ob die Schlinge, die auf der Nadel liegt, jeweils die Masche ist, welche gerade eben gehäkelt wurde oder diejenige, die man erst noch häkelt?

Hallo Thomas,

verstehe sehr gut, dass Du als Handarbeitslehrer klare Angaben machen musst, damit die Kinder es lernen können.

Vielleicht hilft diese Aussage: Technisch gehört die Schlinge auf der Nadel zur eben gehäkelten Masche, optisch gehört sie zur folgenden Masche, dies ist bei Farbwechseln wichtig.

Deutlich wird es, wenn man die Anatomie der Maschen genau betrachtet.

Ein weiterer Punkt bezüglich der Maschenanatomie beim Häkeln ist, dass die Maschen nicht wirklich 1/1 übereinander liegen, sondern immer um 1/2 Masche versetzt sind.
Häkelt man in Hin- und Rückreihen fällt dies nicht weiter auf, da der Versatz aufgrund des Richtungswechsels, über mehrere Reihen betrachtet, eine leichte Zickzacklinie ergibt, also durchaus als gerade nach oben verlaufend angesehen werden kann.
In Runden jedoch verschiebt sich das mit jeder Runde um 1/2 Masche, was zu einer Spirale führt. Dann gibt es auch noch Unterschiede, ob man in geschlossenen Runden oder Spiralrunden häkelt.

Anschaulich zeigen kann man das, indem man entsprechende Musterstücke mit einer extrem dicken Häkelnadel (>10 mm) arbeitet.

LG Lila

Ich hab jetzt doch noch eine Frage: Ich habe gemerkt, dass in vielen Videos zum Mützen-Häkeln bereits nach dem Fadenring, der mit 11 halben Stäbchen behäkelt wird, eben nicht in das erste sondern das zweite halbe Stäbchen die Kettmasche gemacht wird. Auch bei den MyBoshi Videos sieht es für mich so aus, als würden sie es so handhaben und zwar deshalb, weil die Schlinge der Masche diejenige links oberhalb des Maschenkörpers ist und nicht rechts. Somit sticht man sozusagen erst in die 2. Masche ein und häkelt dann am Ende in die eigentliche Kettmasche das letzte halbe Stäbchen. Dies führt zwar zu schönen Farbwechseln aber - jedenfalls bei mir - zu einer sehr dicken Naht auf der Rückseite. Der Maschenkörper, den man sozusagen am Anfang der Runde überspringt, wird nämlich hinten rausgedrückt, weil er sozusagen "zu viel" ist. Jetzt wollte ich fragen, ob dies tatsächlich so sein muss? Ist es an der Nahtstelle / Rundenübergang sowieso grundsätzlich fühlbar dicker?

Lieber Thomas,

grundsätzlich gibt es beim in Runden häkeln keine Verdickung beim Rundenwechsel. Das scheint nur bei dieser Methode so zu sein. Bei den ganzen unterschiedlichen Methoden entscheidet man immer danach, worauf der Hauptfokus liegt.

LG Lila

RSS

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Blog-Beiträge

Gepostet von Margrit am 30. Dezember 2017 um 4:54pm 0 Kommentare

Was ist das Für eine Masche

Gepostet von David Rubisoier am 10. Dezember 2017 um 3:55pm 1 Kommentar

Wasserfallkragen häkeln

Gepostet von Angie am 16. November 2017 um 10:00am 4 Kommentare

Herzchenrippenmuster

Gepostet von Silvia Götsch am 10. Oktober 2017 um 11:30am 2 Kommentare

Badge

Laden…

© 2018   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen