Hallo Leute,

ich bin gerade dabei einen Pinguin zu häkeln, jedoch verstehe ich einen Teil der Anleitung nicht. Vielleicht könnt Ihr es. Sie lautet wie folgt:

In Grau 4 Lm anschlagen.

1.Rd: 5 St in die 4. LM ab der Nadel, wenden ( 3Lm zählen als 1 Stb, 6 Stb insgesamt).

2.Rd: 3 Lm ( zählen als 1 Stb), Stb in die Basis der 3 Lm, je Stb in die folgenden 5 M (=12 Stb).

Ich verstehe die erste Runde, aber die zweite ist mir unverständlich.

LG  Suse

Seitenaufrufe: 225

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Liebe Suse,

ich schätze mal die Anleitung muss wie folgt lauten:

  1. 4 Luftmaschen, 5 Stäbchen in die 4. Luftmasche ab der Häkelnadel, mit Kettmasche in die oberste Luftmasche zur Runde schliessen (=6 Stäbchen)
  2. 3 Luftmaschen, in jede Masche 2 Stäbchen häkeln, in die letzte Maschen nur 1 Stäbchen (als 2. Stäbchen zählen die 3 Luftmaschen vom Anfang), mit Kettmasche zur Runde schliessen (12 Stäbchen insgesamt)

Dazu fällt mir noch auf, dass eine Form wie eine Schultüte ergibt. Eher flach wird es mit 6 festen Maschen in der ersten Runde, 12 festen Maschen in der 2. Runde. Außerdem wird ein Amigurumi aus Stäbchen recht löchrig und die Füllwatte wird zu sehen sein.

LG Lila

Danke für Dein Antwort. Der Häkelpinguin ist bis auf die Füße komplett in Festmaschen gehäkelt.

Ok so verstehe ich auch die Anleitung. Jedoch habe ich nun die Füße mit Festmaschen gehäkelt so wie du es vorgeschlagen hast. Und es sieht wirklich besser aus.

Danke nochmal für Deine Hilfe.

Liebe Grüße

SuseR

Hallo Suse habe eine Frage Wird der Pinguin in Rd gehäkelt ?wennja dann mache ich immer einen Fadenring. Häkel dann die anfangs Maschen rein und mit Kettmasche.
Gruß Marita

Hallo Marita,

ja es wird in Runden gehäkelt. Ich habe es gestern so gemacht wie Du es hier geschrieben hast. 

Der Pinguin ist jetzt fertig. ☺

LG Suse

So wie ich dien Anfang der Anleitung verstehe, wird das kein Amigurumi, sondern eine Applikation.

LG Nikki

Nun der Pinguin wird aus verschiedenen Teilen zusammengesetzt.

Ist ein Amigurumi ohne Einzelteile? Sprich aus dem ganzen?

LG Susi

Hallo Suse

Ein Amigurumi ist ein dreidimensionales Häkelwerk. Den Teil der Anleitung, den du hier angerissen hast, ist jedoch flach. Waren das die Füße?

Wieviele Teile man braucht, bis das Amigurumi fertig ist, spielt keine Rolle. Das können beliebig viele sein - eben soviele, wie man braucht, um die angestrebte Form zu erhalten.

Ich dachte aufgrund des flachen, zweidimensionalen Teils, es sei mehr eine Applikation. Es gibt viele sehr schöne Pinguinapplikationen. Es war daher ein Interpretationsfehler meinerseits.

LG Nikki

Ja, richtig das waren nur die Füsse. 

Ist ja kein Problem. Ich habe  mich ja nicht so genau  ausgedrückt. 

Hier noch der fertige Pinguin.  Das ist meine erste Häkelfigur.

Anhänge:

Hallo Suse.

Das Kerlchen ist ja niedlich geworden. Stell es doch mal im Club und/oder hier vor.

LG Nikki

RSS

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Blog-Beiträge

Babywolle

Gepostet von ute jung am 14. Juni 2019 um 9:13am 1 Kommentar

Gepostet von Margrit am 30. Dezember 2017 um 4:54pm 0 Kommentare

Was ist das Für eine Masche

Gepostet von David Rubisoier am 10. Dezember 2017 um 3:55pm 1 Kommentar

Wasserfallkragen häkeln

Gepostet von Angie am 16. November 2017 um 10:00am 4 Kommentare

Badge

Laden…

© 2019   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen