Hallo ihr Lieben,

ich habe mich entschlossen Topflappen zu häkeln. Ich habe eine sehr schöne Anleitung gefunden die eigentlich für gestrickte Topflappen ist. Laut Lila kann ich die aber auch mit festen Maschen häkeln. Und nun meine Fragen.

Soll ich die Topflappen für eigentlich einen 2 Mal häkeln und die Beiden dann aneinander?

Und ich hab auch schon Garn in meinem Laden für Wolle gekauft. Diese ist allerdings dünner als die in der Anleitung angegebene. Laut Anleitung wird welche mit der Lauflänge von 75m/50g verwendet. Ich hab aber welche mit 125m/50g. Soll ich die Strick- bzw. bei mir Häkelschrift dann einfach verdoppeln? Irgendwie vergrößern muss ich sie ja. Sonst werden sie zu klein.

Ich hoffe ihr versteht mich und ich hab mich deutlich ausgedrückt.

Hier ist der Link für die Anleitung: 

http://www.garnstudio.com/lang/de/visoppskrift.php?d_nr=0&d_id=...

Danke schon mal im Voraus,

LG Sophie

Seitenaufrufe: 325

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Hallo Sophie.

Es gibt wohl auch ein Doublefacehäkeln, aber das habe ich auch noch nie gemacht. Deshalb sag ich mal, wie ich es machen würde.

Pro Lappen zweimal häkeln und dann zusammenhäkeln. Entweder würde ich dafür mehrere Runden halbe Stäbchen oder Stäbchen im Muschelmuster nehmen - um den Topflappen auf die richtige Größe zu bekommen - oder ich würde schon vorher die Ränder einfach verbreitern, indem ich mehr Maschen nehme und entsprechend später mit dem Muster beginne. Das eigentliche Muster würde ich vermutlich nicht einfach verdoppeln. Aber natürlich geht auch das. Allerdings nehme ich an, dass es dann auch ein wenig gröber wirkt. Am Besten, du probierst kurz aus, wie das Muster einfach und doppelt aussieht. Dafür machst du einfach eine kleine Probe, in der du direkt nur ein Musterelement häkelst. Denkbar wäre auch, statt fester Maschen halbe Stäbchen zu nehmen.

Liebe Grüße Nikki

Liebe Sophie,

das Baumwollgarn, welches Du hast, entspricht der Catania, die ich in Mengen habe. Bei mir entsprechen
10 feste Maschen x 10 Reihen in der Breite 5 cm und in der Höhe 5 cm

Damit Du einen annähernd quadratischen Topflappen erhältst, solltest Du das Muster nach rechts um 1 Ente erweitern und die Maschen über dem Pfeil weg lassen. Das wären dann 53 Maschen (ca. 27 cm). In der Höhe erweiterst Du, indem Du unten und oben jeweils 2 Reihen mehr häkelst.

Am Ende würde ich die Topflappen auf alle Fälle noch umhäkeln, einfach weil so ein Rand viel hübscher aussieht. Ob Du nun 2 Topflappen aufeinander häkelst, kannst Du entscheiden wenn Du 2 Stück fertig hast. Mir reichen auch in dieser Garnstärke einfache, aber natürlich ist die Isolierwirkung nicht so gut, wie bei doppelten.

Das Muster würde ich aus 2 Gründen mit festen Maschen häkeln.

  1. feste Maschen sind dichter
  2. das Muster ist fürs Stricken entworfen - Strickmaschen sind breiter als hoch, feste Maschen sind ungefähr gleich breit wie hoch. Somit wird das Muster schon bei festen Maschen etwas in die Höhe gezerrt, sieht aber dann aus wie in der Strickschrift (die Kästchen sind quadratisch wie feste Maschen). Bei halben Stäbchen wird die Dehnung in die Höhe noch stärker, das Muster sieht dann sehr lang gezogen aus.

LG Lila

Vielen Dank für die Antworten. Das hat mir sehr geholfen. Ich freu mich schon wenn ich die Topflappen beginnen kann. Durch eure Hilfe weiß ich jetzt wie ich die machen soll.

Dankeschön, LG Sophie

RSS

Mitglieder

Videos

  • Videos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Blog-Beiträge

Babywolle

Gepostet von ute jung am 14. Juni 2019 um 9:13am 1 Kommentar

Gepostet von Margrit am 30. Dezember 2017 um 4:54pm 0 Kommentare

Was ist das Für eine Masche

Gepostet von David Rubisoier am 10. Dezember 2017 um 3:55pm 1 Kommentar

Wasserfallkragen häkeln

Gepostet von Angie am 16. November 2017 um 10:00am 4 Kommentare

Badge

Laden…

© 2019   Erstellt von eliZZZa.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen